Zwischenzeugnis: Beispiel

Wie formuliert man ein individuelles und visualisierendes Zwischenzeugnis?

Wie wir arbeiten:

Aus dem vom Vorgesetzten ausgefüllten Beurteilungsbogen und dessen von uns sehr gewünschten individuellen Anmerkungen entsteht eine Vorstellung, ein Bild.
Dieses uns entstandene Bild des Mitarbeiters in seiner täglichen Arbeit beschreiben wir, im Rahmen der verschiedenen zu bewertenden Kriterien, anhand der angekreuzten charakterisierenden Attribute.

Wir konzentrieren uns hier als Beispiel auf zwei reale Zwischenzeugnis-Aufträge aus unserem Arbeitsalltag und beschränken uns auf die Formulierungen der beiden Bewertungskriterien "Leistungsbereitschaft" und "Arbeitsbefähigung".

 

Entsprechend haben wir hier die Beurteilungsbögen auszugsweise kopiert und wollen nun die entsprechenden Absätze im Zwischenzeugnis beispielhaft individuell formulieren.

1. Beispiel: Erstellung wegen Antritt der Elternzeit

Eine Medizinprodukteberaterin im Außendienst, 32 Jahre alt und seit 22 Monaten in ihrem Gebiet arbeitend. Grund für die Ausstellung des Zwischenzeugnisses in diesem Beispiel ist der Antritt der Elternzeit.

Auszug aus dem Beurteilungsbogen

Zwischenzeugnis-Beurteilungsbogen mit Angaben zu Leistungsbereitschaft, Arbeitsbefähigung, Soft Skills

Im Beurteilungsbogen wurden an anderer Stelle vom Vorgesetzten folgende weitere veranschaulichende Angaben zur Person gemacht:

  • Erreicht in ihrem Gebiet eine sehr hohe Besuchsfrequenz, gute Einsatzplanung, sitzt bis spät abends dran und auch am Wochenende.
  • Hat eine auf die Kunden abfärbende positive Ausstrahlung, bedingt durch ihre natürliche Art. Wo sie auftaucht, verbreitet sie gute Laune.
  • Ihr Berichtswesen könnte besser sein.
  • Partielle Schwächen im Fachwissen werden aktuell durch Produktschulungen und Selbststudium von Fachliteratur nachgeholt.
  • Top-Verkäuferin – was die Verkaufstechniken angeht, ist sie mit allen Wassern gewaschen; bereitet am Vortag individuell die Kundengespräche vor.

2. Beispiel: Erstellung aufgrund eines Vorgesetztenwechsels

Ein Business Development Manager, 28 Jahre alt, seit 20 Monaten im Unternehmen. Es findet ein Vorgesetztenwechsel statt.

Auszug aus dem Beurteilungsbogen:

Zwischenzeugnis-Beurteilungsbogen zum Ankreuzen für Arbeitgeber

Auch hier wurden vom Vorgesetzten weitere charakterisierende Angaben gemacht:

  • Wertet die Impulse aus dem Key Account Bereich bezüglich der geäußerten Kundenwünsche intensiv und detailliert aus.
  • Bringt sich mit vielen und guten Beiträgen in Teambesprechungen ein.
  • Pflegt vor Ort Kontakte zu wichtigen Schlüsselkunden; exzellente Vertrauensbasis; genießt Einblick in interne Entwicklungsprojekte der Kunden.
  • Umfängliche Reisetätigkeit!

Die Kriterien für einen rechtssicheren und berufsfördernden Zeugnistext

Der Weg zum individuellen Zeugnistext, der sowohl rechtssicher wie auch berufsfördernd ist, ist relativ einfach, wenn man die folgenden Dinge berücksichtigt:

  1. Auf das richtige Wording kommt es an.
    Die deutsche Zeugnissprache stützt sich auf bewährte und vertraute Standards in Hochdeutsch.
  2. Wir müssen die Wohlwollenspflicht und die Wahrheitspflicht beachten.
    Dass also die sehr frei formulierten Anmerkungen der beiden Vorgesetzten nicht 1:1 in das Zwischenzeugnis übernommen werden dürfen, sollte jedem klar sein.
  3. Die richtige Zuordnung der individuellen Bemerkungen zu den zeugnistechnisch üblichen und bewährten Beurteilungskriterien ist wichtig.

Angaben zum Fachwissen, zur Arbeitsweise, oder zur Qualität der Arbeit und zum Arbeitserfolg wären z.B. in den Bewertungskriterien Leistungsbereitschaft und Arbeitsbefähigung fehlplatziert.

Unsere individuellen Formulierungen in den Zwischenzeugnissen

In der Zeugnisfabrik NRW haben wir in den beiden oben dargestellten Beispielen die beiden Bewertungskriterien Leistungsbereitschaft und Arbeitsbefähigung wie folgt formuliert:

Individuelle Formulierung für die Außendienstmitarbeiterin aus Beispiel 1

Frau Mustermann ist eine ehrgeizige und engagierte Außendienstmitarbeiterin. Sie überzeugt durch die zielführende gründliche Planung ihrer Tageseinsätze sowie die individuelle Vorbereitung auf ihre Kunden und leistet dafür erhebliche Mehrarbeit in den Abendstunden und am Wochenende.

Ihre ausgeprägte Kreativität und geistige Beweglichkeit gehören ebenso zu ihren persönlichen Stärken wie ihre natürliche, authentische und positive Ausstrahlung. Zudem verfügt Frau Mustermann über ein treffsicheres Urteilsvermögen und setzt die zeitgemäßen Verkaufstechniken äußerst vielseitig und virtuos im Kundengespräch ein, wodurch sie schnell in den Kreis unserer Top-Verkäufer avanciert ist.

Individuelle Formulierung für den Business Development Manager aus Beispiel 2

Herr Mustermann überzeugt durch enorme Einsatzfreude und Eigeninitiative. Zielstrebig, ausdauernd und sehr erfolgreich setzt er sich für die Verknüpfung unserer Produkte mit den Bedürfnissen unserer Kunden ein.

Den hohen Anforderungen seiner Position und insbesondere der Belastung durch den großen Reiseanteil ist Herr Mustermann immer bestens gewachsen. Dank seiner exzellenten Auffassungsgabe und seiner gleichermaßen analytischen wie kreativen Denkweise arbeitet er sich in neue Aufgabenstellungen rasch ein. Seine ausschlaggebenden Ideen in der Arbeit an Kundenprojekten sowie seine Beiträge zu Lösungsansätzen in Teamdiskussionen werden sehr geschätzt.